Hersteller, Dienstleister, Großhändler und Händler im B2B bei „Wer liefert was“
Suchen nach:

18 Anbieter für „Keilriemen“ in Wien

 
Anbieterdetails
Land
18
Standort

Standortfilter zurücksetzen

Lieferantentyp
6
2
11
14

Keilriemen kommen zum Einsatz, wo ein reibungsloser Antrieb vonnöten ist. Hierzu besitzen sie eine besondere Struktur, bei der die Laufrille nicht flach, sondern keilförmig angeordnet ist. Der Riemen liegt dank dieser Konstruktion besonders sicher auf und ermöglicht ein wesentlich höheres Drehmoment.

Allgemeine Informationen zum Keilriemen

Ein Keilriemen besteht aus Gummi, welcher nicht selten mittels Textil- oder Stahlseil verstärkt ist. Die Fertigung erfolgt endlos, so dass die Reibung höher, aber die Wirkung auf das betriebene Lager etwas schwächer ausfällt. Er ist für die Verwendung innerhalb eines Riementriebes gebräuchlich. Da die Riemen in unterschiedliche Arten aufgeteilt sind, orientiert sich die Auswahl des richtigen Modells anhand ihres Verwendungszweckes. Es gibt: • Formgezahnte Keilriemen (sie besitzen eine verzahnte Innenfläche und leisten eine höhere Leistungsübertragung), • Flankenoffene Keilriemen (mit offenen Flanken, welche die Genauigkeit im Lauf verbessern), • Schmalkeilriemen (höhere Leistungsübertragung), • Klassischer Keilriemen (er besteht aus einer Gewebebasis, die mit unterschiedlichen Profilen besetzt ist - immer weniger in Gebrauch). Klassische Keilriemen sind innerhalb der Automobilbranche im Einsatz. So ist jedes Kraftfahrzeug im Motorraum mit einem Keilriemen ausgestattet, welcher den Antrieb der Lichtmaschine übernimmt, aber ebenfalls oft mit der Wasser- oder Hydraulikpumpe verbunden ist. In Haushaltsgeräten findet der Keilriemen ebenfalls Anwendung, beispielsweise in Trocknern, Wasch- und speziellen Druckmaschinen.

Weitere Varianten

Dass Keilriemen nicht immer aus Gummi gefertigt sind, beweist der Gliederkeilriemen, welcher alternativ als Lamellenkeilriemen bekannt ist. Er ist in Form von Meterware erhältlich und kommt innerhalb der Industrie, beispielsweise in einer Drehmaschine, vor. Die einzelnen Glieder bestehen dabei aus einer Polyurethan-Elastomer-Mischung, die mit einer zusätzlichen Schicht Polyester versehen sind. Sie zeichnen sich durch eine hohe Elastizität aus. Keilrippenriemen sind dagegen eine Weiterentwicklung des typischen Keilriemens, finden ihren Einsatz jedoch eher in motorisierten Maschinen, die ein Nebenaggregat antreiben. In der Autoindustrie entscheiden sich immer mehr Hersteller für die Verwendung dieser Weiterentwicklung. Für eine höhere Laufleistung sorgen umseitig angebrachte Rippen, die in Längsrichtung verlaufen.

Haselmayer Lüftungskomponenten, Keilriemen & Antriebselemente

Kurt Koller Ges.m.b.H.

Kurt Koller Ges.m.b.H.

Persicaner & Co Ges.m.b.H.

Habasit GmbH

Ing. Friedrich Jordan HandelsgmbH - Vertretung Ortlinghaus - Kupplungen - Bremsen - Lamellen

VEM motors Austria GmbH

BRAMMER Österreich Industrie Service GmbH

FS-Belt Fördertechnik e.U.

Illichmann Wälzlager Import Export GmbH