Hersteller, Dienstleister, Großhändler und Händler im B2B bei „Wer liefert was“
Suchen nach:

Befestigungstechnik

Befestigungstechnik

Teile jeder Art schnell und sicher verankern

Beim Bau von Gebäuden und Anlagen, bei der Montage in Maschinen und Anlagen sind stets Teile zu verankern - vom Regalbrett bis zum Stahlträger. Der Markt stellt hierfür eine Fülle von Montageelementen zur Verfügung. Dadurch gelingt das Befestigen leicht und auf Anhieb.

Professionelle Montage mit Befestigungselementen

Moderne Befestigungstechnik ermöglicht die schnelle und sichere Montage von Konstruktionselementen auf Flächen aus Stein oder Beton, Holz oder Metall. Die Verbindungselemente werden häufig im Bauwesen verwendet, aber auch in Sektoren wie Maschinenbau, Automobilindustrie, Möbelherstellung oder Schiffsbau. Die bekanntesten Elemente der Befestigungstechnik dürften Dübel und Schrauben sein. Neben den haushaltsüblichen Kunststoffdübeln gibt es eine Vielzahl von Sonderformen, die zum Repertoire versierter Handwerker gehören, wie Gipskarton- und Dämmstoffdübel für weniger feste Baustoffe, Schwerlast- und Hohlraumdübel. Niete dienen zum Verbinden flacher Bauteile durch vorgebohrte oder gestanzte Löcher. Anker dienen im Bauwesen dazu, Teile zugfest zu sichern. Handwerker unterscheiden zwischen Ankern zur Befestigung in Wänden oder im Boden. Wenn eine Schraubmontage in Metall nicht funktioniert, weil beispielsweise ein Gewinde ausgerissen ist, helfen Gewindeeinsätze weiter. Mit denen lässt sich ein Gewinde in einer Bohrung herstellen. Derartige Bauteile ermöglichen haltbare Verbindungen unter fast allen möglichen Bedingungen. Der Fachhandel führt Verbindungsteile jeder Art von einer Vielzahl von Herstellern.